Bundesanstalt für Wasserbau

Home page
Bundesanstalt für Wasserbau
E-Mail
poststelle@baw.de
Address
Kußmaulstraße 17
76187 Karlsruhe, Baden-Württemberg
Deutschland
Postanschrift:
Postfach 21 02 53, 76152 Karlsruhe
Telefon: 
+49 721 9726-0
Fax: 
+49 721 9726-4540
poststelle@baw.de


  
Dienststelle Hamburg
Wedeler Landstraße 157
22559 Hamburg, Freie und Hansestadt Hamburg
Deutschland
Telefon: 
+49 40 81908-0
Fax: 
+49 40 81908-373
info.hamburg@baw.de

  
Dienststelle Ilmenau
Am Ehrenberg 8
98693 Ilmenau, Freistaat Thüringen
Deutschland
Telefon: 
+49 3677 669-0
Fax: 
+49 3677 669-3333
poststelle@ilmenau.baw.de
Classification
Obere Bundesbehörde
Jurisdiction
Germany (DE)
Tags
Bundesanstalt für Wasserbau, BAW, Wasserbau, Geotechnik, Bautechnik, Wasserbautechnik
Description
Die BAW ist eine Oberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung mit Sitz in Karlsruhe und Dienststellen in Hamburg und Ilmenau. Die BAW ist das zentrale Institut der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ( WSV ) für die gesamte praktische und wissenschaftliche Versuchs- und Forschungsarbeit auf den Gebieten Wasserbau, Geotechnik und Bautechnik. Bei der Dienststelle Ilmenau befindet sich das Dienstleistungszentrum Informationstechnik der BVBS ( DLZ - IT ). Abteilungen Die Abteilung Bautechnik bearbeitet konstruktive, statische, baustoffspezifische und gestalterische Fragen an Bauwerken der Bundeswasserstraßen. Sie unterstützt die Dienststellen der WSV sowohl bei Planfeststellung, Neu- und Ausbauvorhaben als auch bei Substanzerhaltung und Ersatzinvestitionen. Dazu gehören die Sammlung und Auswertung von praktischen Erfahrungen, Forschungs- und Entwicklungsvorhaben sowie normative Aufgaben. Die Bearbeitungen erfolgen ganzheitlich und mit adäquaten numerischen Methoden und Modellen nah dem Stand von Wissenschaft und Technik. Qualifizierte Labore für Materialuntersuchungen unterstützen gutachtliche und wissenschaftliche Arbeiten. Die Abteilung Bautechnik gliedert sich in die Referate Massivbau Stahlbau, Korrosionsschutz / Baustoffchemie Baustoffe Konstruktive Gestaltung Bauwerkserhaltung (zusammen mit Abt. Geotechnik) die die Fragestellungen arbeitsteilig und fachübergreifend lösen. Die Abteilung Geotechnik berät die WSV bei dem Neubau, der Unterhaltung und der Instandsetzung der Bauwerke; dazu erstellt sie Baugrund- und Gründungsgutachten und führt Messungen an Gründungen sowie an Dämmen durch. Sie untersucht und prognostiziert die Grundwasserverhältnisse sowie die Auswirkungen von Erschütterungen (Verdichten, Rammen und Sprengen) bei Baumaßnahmen an den Wasserstraßen und berät beim Bau von Ufer- und Sohlenbefestigungen. Die Abteilung Geotechnik führt praktische und wissenschaftliche Versuchs- und Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Geotechnik des Verkehrswasserbaus aus. Dazu gehört die Sammlung von Erfahrungen sowie normative Aufgaben und Schulungen für die WSV auf den Gebieten Baugrunderkundung Grundbau Grundwasser Erdbau und Uferschutz Baugrunddynamik Der Abteilung Wasserbau im Binnenbereich obliegt die fachwissenschaftliche Beratung von WSV und BMVBS auf dem Gebiet der wasserbaulichen Aufgaben an den natürlichen und künstlichen Wasserstraßen (Flüsse, Schifffahrtskanäle) im Binnenbereich. Hierzu werden in den Referaten Flusssysteme I und II Wasserbauwerke Schiff / Wasserstraße, Naturuntersuchungen und in der Fachgruppe Geschiebebewirtschaftung projektbezogene Untersuchungen sowie ingenieurwissenschaftliche Versuchs- und Forschungsarbeiten unter Anwendung physikalischer und mathematischer Modelle durchgeführt. Die Untersuchungen der Abteilung sind Entscheidungsgrundlagen für Unterhaltungs- und Ausbauplanungen (Fahrrinnenabmessungen, Regelungsbauwerke, Maßnahmen zur Stabilisierung des Gewässerbet tes), den wirtschaftlichen Betrieb künstlicher und staugeregelter Wasserstraßen ( u. a. Automatisierungskonzeption für Stauhaltungsketten) und schließlich die Optimierung von Unterhaltungsstrategien für Wasserstraßen unter Beachtung der Anforderungen aus Schifffahrt, Landeskultur und Ökologie ein. Als Grundlage für Abwägungen zwischen verkehrswasserbaulichen Verbesserungen und wasserwirtschaftlichen und ökologischen Belangen beinhalten sie Auswirkungsprognosen in Bezug auf die abiotischen Randbedingungen. Das Dienstleistungszentrum Informationstechnik der BVBS ( DLZ - IT ) ist ein zentraler Dienstleister für die Bundesverwaltung für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung; es gliedert sich in folgende Referate: IT -Grundlagen IT -Einsatz im technischen Bereich der WSV IT -Einsatz im administrativen Bereich der WSV System- und Kommunikationstechnik, zentrale Informationssysteme Fachzentrum MaAGIE Das Fachzentrum MaAGIE ( M odernisierung a dministrativer A ufgaben durch G eschäftsprozessoptimierung und I T- E insatz) ist als IT -Dienstleistungszentrum der Bundesverwaltung für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BVBS) bei der F- IT eingerichtet. Hier werden die Inhalte des Programms MaAGIE im Sinne einer einheitlichen funktionalen und technischen Lösung zur Rationalisierung, Qualitätssteigerung und Transparenz umgesetzt. Die Abteilung Wasserbau im Küstenbereich (Dienststelle Hamburg) berät die Dienststellen der WSV an den Seeschifffahrtsstraßen auf den Gebieten des Wasserbaus (Ausbau, Strombau und Unterhaltung), des Erd- und Grundbaus und der Wasserfahrzeuge. Hierzu führt sie Messungen in der Natur, Laboruntersuchungen und theoretische Studien durch und berät auf Grundlage umfangreicher, dokumentierter Erfahrungen. In diesen Fachgebieten werden auch normative Arbeiten sowie Forschungs- und Entwicklungsarbeiten geleistet. Die Referate Geotechnik Nord (auch tätig in der Norddeutschen Tiefebene) Ästuarsysteme I und II Wasserfahrzeuge arbeiten im Bereich der Grundlagen und am Objekt interdisziplinär. Das Referat Wasserfahrzeuge berät die Dienststellen der WSV und das BMVBS auf dem Gebiet der Schiffstechnik. Bei der Entwicklung, Planung und dem Neubau von Wasserfahrzeugen erarbeitet es Konzepte, Planungs- und Ausführungsunterlagen. Bei der Beschaffung von Wasserfahrzeug-Großprojekten für die WSV und das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie ( BSH ) – sowie in Amtshilfe auch für andere Bundesressorts – obliegt dem Referat darüber hinaus die gesamte Abwicklung der Baumaßnahmen. Siehe http://www.bund.de/DE/Behoerden/B/BAW/Bundesanstalt-fuer-Wasserbau.html

Source:

JSON