Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Home page
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
E-Mail
Info@bundesimmobilien.de
Address
Ellerstraße 56
53119 Bonn, Nordrhein-Westfalen
Deutschland
Postanschrift:
Postfach 13 40, 53003 Bonn
Telefon: 
+49 228 37787-0
Info@bundesimmobilien.de


  
Direktion Berlin
Fasanenstraße 87
10623 Berlin, Berlin
Deutschland
Telefon: 
+49 30 3181-0
Fax: 
+49 30 3181-1460
Info-Berlin@bundesimmobilien.de

  
Direktion Dortmund
Andreas-Hofer-Straße 50
48145 Münster, Nordrhein-Westfalen
Deutschland
Telefon: 
+49 251 934-0
Fax: 
+49 251 934-3476
Info-Dortmund@bundesimmobilien.de

  
Direktion Erfurt
Drosselbergstraße 2
99097 Erfurt, Freistaat Thüringen
Deutschland
Telefon: 
+49 361 3482-0
Fax: 
+49 361 3482-120
Info-Erfurt@bundesimmobilien.de

  
Direktion Freiburg
Bismarckallee 18 - 20
79098 Freiburg, Baden-Württemberg
Deutschland
Telefon: 
+49 761 5924-0
Fax: 
+49 761 5924-150
Info-Freiburg@bundesimmobilien.de

  
Direktion Koblenz
Schloß (Hauptgebäude)
56068 Koblenz, Rheinland-Pfalz
Deutschland
Telefon: 
+49 261 3908-0
Fax: 
+49 261 3908-202
Info-Koblenz@bundesimmobilien.de

  
Direktion Magdeburg
Otto-von-Guericke-Straße 4
39104 Magdeburg, Sachsen-Anhalt
Deutschland
Telefon: 
+49 391 50665-0
Fax: 
+49 391 50665-183
Info-Magdeburg@bundesimmobilien.de

  
Direktion München
Sophienstraße 6
80333 München, Freistaat Bayern
Deutschland
Telefon: 
+49 89 5995-00
Fax: 
+49 89 5995-3377
Info-Muenchen@bundesimmobilien.de

  
Direktion Potsdam
Karl-Liebknecht-Straße 36
03046 Cottbus, Brandenburg
Deutschland
Telefon: 
+49 355 3574-0
Fax: 
+49 355 3574-170
Info-Potsdam@bundesimmobilien.de

  
Direktion Rostock
Wallstraße 2
18055 Rostock, Mecklenburg-Vorpommern
Deutschland
Telefon: 
+49 381 2529-0
Fax: 
+49 381 2529-3499
Info-Rostock@bundesimmobilien.de
Classification
Andere
Jurisdiction
Germany (DE)
Tags
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bundesvermögensverwaltung, Vermögensverwaltung, Grundstücksverwaltung, Immobilien
Description
„Vom Vermögensverwalter zum Immobiliendienstleister des Bundes“ Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben wurde am 1. Januar 2005 als Anstalt des öffentlichen Rechts gegründet. Sie übernahm die Aufgaben der Bundesvermögensverwaltung, die auf eine über 50-jährige Erfahrung im Immobiliengeschäft zurückblicken kann. Als nunmehr wertorientiert geführtes und nach kaufmännischen Gesichtspunkten eigenverantwortlich handelndes Unternehmen werden neue Wege im Immobilienmanagement der Öffentlichen Verwaltung beschritten: vom Vermögensverwalter im Bereich des Bundesministeriums der Finanzen ( BMF ) entwickelt sich die Bundesanstalt zu dem Immobiliendienstleister des Bundes. Aufgabenschwerpunkt der Bundesanstalt ist der Aufbau des einheitlichen Facility Managements für die heute noch in unterschiedlichen Ressorts verwalteten Immobilien des Bundes. Bis Ende 2011 sollen schrittweise nahezu alle Liegenschaften des Bundes in die Verwaltung der Bundesanstalt übernommen oder Festlegungen über eine spätere Übernahme getroffen werden. Damit wird die wert- und kostenoptimierte Betreuung dienstlich genutzter Liegenschaften des Bundes sichergestellt. Liegenschaften, die der Bund nicht mehr zur Erfüllung seiner Aufgaben benötigt, werden durch die Bundesanstalt vermarktet. Dies sind jährlich 2.000 bis 3.000 Objekte. Auch in den nächsten Jahren werden durch Aufgabe von Standorten der Bundeswehr und der Gaststreitkräften weitere Areale zu veräußern sein. Darüber hinaus nimmt die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben die Bauherrenrolle für den Neubau von Dienstliegenschaften wahr. Sie ist insoweit innerhalb der für das Bauwesen des Bundes bestehenden Strukturen als Bauherr an die Stelle der Bundesrepublik Deutschland getreten. Von der Bündelung der Aufgaben und der Konzentration des immobilienwirtschaftlichen Know-how werden Steigerungen der Effizienz, des Services sowie der Wirtschaftlichkeit auch im Interesse des Steuerzahlers erwartet. Weitere Aufgaben der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind: die Deckung des Grundstücks- und Raumbedarfs für Zwecke des Bundes forstliche Bewirtschaftung und naturschutzfachliche Betreuung der Liegenschaften des Bundes Zahlreiche Verwaltungsaufgaben im Zusammenhang mit Liegenschaften der Gaststreitkräfte im Rahmen des NATO -Truppenstatuts und ähnlicher Regelungen einschließlich der Abgeltung von Restwerten und Schäden oder durch Bundesdarlehen geförderte Mietwohnungen Die Ergebnis- und Wertsteigerung des anvertrauten Vermögens, die dauerhafte Sicherung des Nutzwertes der Dienstliegenschaften sowie eine optimierte Verwertung der nicht länger dienstlich benötigten Objekte stehen im Fokus der Arbeit der Bundesanstalt. Die Fachkompetenz im Bereich des ökologisch nachhaltigen „Grünflächenmanagements“ zeichnet die Bundesanstalt in besonderer Weise aus. Derzeit umfasst das Immobilienvermögen ca. 46.000 anstaltseigene Wohnungen und Grundstücke mit einer Gesamtgröße von ca. 288.000 ha. Die Bundesanstalt gliedert sich in die operativ tätigen Sparten Portfoliomanagement ( PM ), Verkauf ( VK ), Facility Management ( FM ), Bundesforst ( BF ) und Verwaltungsaufgaben ( VA ), die durch Stabs- und Querschnittsbereiche unterstützt werden. Geleitet und vertreten wird die Bundesanstalt von einem Vorstandsteam: Dr. Jürgen Gehb (Sprecher), André Gregarek, Axel Kunze. Ihren Sitz hat die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben in Bonn. Marktnähe im gesamten Bundesgebiet wird durch 9 Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam, und Rostock sowie insgesamt ca. 120 Haupt- und Nebenstellen sichergestellt. Siehe http://www.bund.de/DE/Behoerden/B/Bundesanstalt-fuer-Immobilienaufgaben/Bundesanstalt-fuer-Immobilienaufgaben.html

Source:

JSON